Befähigung der Mitarbeiter von Proximus für eine wirkungsvolle digitale Transformation.

95% der Proximus-Mitarbeiter nutzen Spencer (auf ihrem privaten Smartphone), um ihre Interaktionen mit der Legacy-Software zu erleichtern.

Bei Proximus beschäftigen wir eine vielfältige, mobile und technologieorientierte Gruppe von Mitarbeitern. Was Spencer auf den Tisch bringt, ist ein ansprechendes Tool, das Zeit spart und die Frustration schwerer Legacy-Programme lindert.

Serge Peeters

VP HR, Proximus, Telco, 8.000 FTE

Digitale Innovation auf der Überholspur

Auf der Mission, alle Mitarbeiter mit einer intuitiven mobilen Employee Self Service Suite zu unterstützen, wandte sich Proximus an Spencer. Anstatt die Grundbausteine in seinem IT-Ökosystem zu verändern, entschied sich Proximus dafür, SAP HR an Ort und Stelle zu halten und eine neue Erfahrungsschicht darüber zu legen – Gestatten, Spencer.

“Die wahre Stärke von Spencer besteht darin, dass er mit unserer bestehenden HRM-Lösung zusammenarbeitet. Spencer fügt eine optisch ansprechende Schicht darauf hinzu.”
Serge Peeters, VP HR, Proximus, 8.000 FTE

Angewandtes Design Thinking

Spencer geht immer von der Perspektive des Mitarbeiters aus. Anstatt nur auf die Ausschreibung zu antworten – um bestehende Prozesse oder Masken auf ein Format für mobile Geräte zu bringen – haben wir uns entschieden, einen Schritt zurück zu gehen. Wie würde die ideale Employee Journey aussehen?

Spencers Employee Journeys wurden durch eine Reihe von Workshops, Prototypen und User-Tests geboren. Nachdem wir alles mit anderen Kunden und Integrationspartnern abgeglichen hatten, um sicherzustellen, dass diese Journeys wiederverwendbar waren, begannen wir mit der Entwicklung der Produktmerkmale und der Integration mit SAP HR.

Beispiel für die Spencer Experience

Stellen Sie sich vor, Sie haben noch 10 Urlaubstage über drei Abwesenheitsarten hinweg. In der bestehenden SAP HR-Lösung würde die Buchung eines Urlaubs drei separate Anträge erfordern (eine pro Abwesenheitsart). Aber würden Sie als Mitarbeiter nicht erwarten, dass Sie die zehntägige Periode einfach in einem Schritt auswählen?

Das ist also genau das, was Spencer tut: Ein Schritt für den Mitarbeiter, während Spencer alle im Hintergrund beteiligten Transaktionen verwaltet. Und weil er ein proaktiver Assistent ist, wird er jeden Punkt Ihrer Checkliste abarbeiten, damit Sie beruhigt in den Urlaub fahren können.

Unternehmensweite Akzeptanz

Vor einem Jahr wurde Spencer jedem Mitarbeiter von Proximus vorgestellt, vom CEO bis hin zu den Technikern, für Mitarbeiter am Schreibtisch und ohne Schreibtisch. Innerhalb weniger Wochen explodierte unsere Akzeptanzrate. Obwohl ältere Systeme noch verfügbar sind, haben sich 95% der Mitarbeiter aktiv für die Installation von Spencer auf ihren privaten/persönlichen Smartphones entschieden, unabhängig von Rolle, Alter oder Abteilung.

ROI: Engagierte Mitarbeiter + 30.000 EUR / Woche

Das qualitative Feedback zu Komfort, Intuitivität und Benutzerfreundlichkeit wirkt sich positiv auf das Mitarbeiterengagement und das Employer Branding aus. Darüber hinaus haben wir die im vorherigen Prozess aufgewendete Zeit für die Beantragung und Genehmigung von Urlaub im zur Employee Journey in Spencer verglichen. Spencer generiert eine erhebliche Zeitersparnis, insgesamt 30.000 EUR pro Woche!

Darüber hinaus finden 30% der Sitzungen außerhalb der Arbeitszeit statt, was einen weiteren Mehrwert für den ROI bedeutet, sowohl was den wahrgenommenen Wert für die Mitarbeiter als auch was die Effizienz betrifft.

Das Feedback, das wir über die Benutzerfreundlichkeit von Spencer erhalten haben, hat uns gute Informationen über das Engagement der Mitarbeiter und die Wahrnehmung des Arbeitgebers gegeben.

Wir haben auch die Zeit, die im vorherigen Prozess verbracht wurde, um eine Urlaubszeit anzufordern und zu genehmigen, mit dem Prozess in Spencer verglichen. Unser Fazit: Spencer generiert eine erhebliche Zeitersparnis von 30.000 EUR pro Woche. Zusätzlich finden 30% der Sitzungen außerhalb der Geschäftszeiten statt, was einen weiteren Mehrwert für den ROI bedeutet, sowohl was den Wert für die Mitarbeiter (Convenience Factor) als auch was die Produktivitätskennzahlen betrifft.

Der ROI von Spencer kann nicht auf eine Kennzahl reduziert werden. Es ist die Kombination aus dem qualitativen Nutzen einer neuen Erfahrung für die Mitarbeiter und dem quantitativen Nutzen eines Produktivitätssystems. Und schließlich ermöglicht Spencer als „Layer on top“ eine schnelle digitale Transformation, ohne Ihre Mitarbeiter zu stören.

Die Mitarbeiter von Proximus wollen mehr!

Seit Beginn unserer Zusammenarbeit hat Proximus sein Angebot kontinuierlich erweitert und weitere Spencer Journeys integriert. Sie reicht nun von typischen Mitarbeiter Self-Service-Funktionalitäten über Kommunikations- und Kollaborationsaspekte wie Who’s Who, Teamverfügbarkeit, …. bis hin zu operativen Aspekten wie Meeting-Management.

Letztendlich ist es unser Ziel, eine wirkungsvolle abteilungsübergreifende Mitarbeitererfahrung zu liefern, die mit den relevanten Backend-Systemen und im Einklang mit der Unternehmenskultur, der Identität und dem physischen Raum steht.

Mehr erfahren

Umfassende Mitarbeitererfahrung

Delhaize (Einzelhandel) führte Spencer ein, um die Zusammenarbeit, Kommunikation und die betrieblichen Prozesse vom Büro bis zur Filiale zu fördern. Spencer bedient jeden einzelnen Mitarbeiter auf seine einzigartige Art und Weise, ohne dass eine Schulung erforderlich ist!

Halten Sie die weit Entfernten eng verbunden

Mit Mitarbeitern, die weltweit tätig sind, wandte sich DEME an Spencer, um das Employee Engagement der Mitarbeiter zu fördern. Aufbau einer starken Verbindung zwischen Mitarbeitern und Unternehmen, mobile-first.

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie mehr über die Wirksamkeit von Spencer in Ihrem Unternehmen erfahren?
Kontaktieren Sie unser Team für eine Einführung oder eine Demo.